Der Schulbeirat

Die Satzung der Schulstiftung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland schreibt in §12 (1) die Bildung eines Schulbeirates vor. Dieser wird durch die Wahl aller Eltern für drei Jahre bestimmt und setzt sich, gemäß der Satzung, an unserer Schule aus 10 Mitgliedern zusammen. Geborene Mitglieder sind der Pastor der evangelischen Gemeinde St. Marien sowie die Leitungen von Schule und Hort. Der Beirat ersetzt die in staatlichen Schulen vorgeschriebenen Elternvertretungen.

Seit der Wahl 2021 arbeiten im Schulbeirat die Schul- und Hortleitung, Pastor Stefan Fricke als Vorsitzender, Herr Schoenwiese als Stellvertreter, Frau Ringewald, Frau und Herr Genseburg und Herr Strecker.
Der Schulbeirat ist ein unterstützendes Gremium für die Schul- und Hortleitung und nimmt die Mitverantwortung für die Schule und den Hort durch umfassende Unterstützung und Beratung wahr.

Die Aufgaben des Schulbeirates sind in §13 der Satzung der Schulstiftung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland festgelegt.

Danach unterstützt der Schulbeirat die Schule u.a.:

  • in den Bereichen Wirtschafts- und Finanzplanung
  • bei den Planungen baulicher Veränderungen und Weiterentwicklungen
  • bei Personalentscheidungen
  • bei der grundsätzlichen Einrichtungskonzeption
  • bei der Ausgestaltung des evangelischen Profils

Der Schulbeirat tagt in regelmäßigen Abständen und berät aktuelle Themen. Er dient auch als Sprachrohr der Eltern und kann vermittelnd zwischen Eltern und Lehrer*innen, der Schulleitung oder der Schulstiftung agieren, sollte dies gewünscht oder nötig sein.
Haben Sie Anregungen, Ideen oder Problemen, so können Sie den Beirat per E-Mail an beirat@baresdn.de erreichen.